Stampin' Up!

– Produkte & Karriere

Teamvorstellung – Nadine Köller

Eine neue Vorstellung aus meinem Team – Nadine Köller, Demonstratorin aus meiner 1. Linie. Viel Spass beim lesen:

Bitte stell Dich kurz vor:

mein Name ist Nadine Köller und ich bin dieses Jahr 40 Jahre jung geworden. Seit 12 Jahren bin ich mit meinem lieben Mann Frank verheiratet, Mutter von unseren 3 wundervollen Kindern Jana (15 J.) , Marvin (13 J.) und Nele (10 J.) und wohne ganz idyllisch in der Blumenstadt Straelen, am linken Niederrhein in NRW. Meistens bin ich fröhlich, humorvoll, zum Leidwesen meiner Lieben manchmal auch sehr perfektionistisch 😉 , überwiegend organisiert, für jeden Spaß zu haben und als gelernte Bauzeichnerin wurde mir die Kreativität quasi in die Wiege gelegt 😉

*Lach* nein, ich habe mich, seid dem ich denken kann, eigentlich schon immer gerne kreativ beschäftigt und in meiner Freizeit vor mich hin gebastelt. So kann man wirklich sagen, ich habe meine Berufung gefunden 🙂

nadine-koeller

Wie bist Du zu Stampin’ Up! gekommen und was hat sich in Deinem Leben seitdem verändert?

Vor vier Jahren war ich auf der Suche nach einem Stempel, um Karten zur Kommunion, für die Tochter einer lieben Bekannten von mir, anzufertigen und dabei bin ich das erste mal über die Produkte von Stampin Up gestolpert. Ich war von Anfang an begeistert, das alle Produkte so wundervoll aufeinander abgestimmt sind und so habe ich mich dann, nach kurzer Überlegungszeit, als Stampin Up! Demonstratorin angemeldet, um mir die Produkte günstiger kaufen zu können.

Was sich in all den Jahren für mich daraus entwickelt hat, hätte ich selbst nicht für möglich gehalten und ich bin so unglaublich dankbar dafür. Auch meiner Familie, denn ohne die Unterstützung meiner Lieben, würde vieles nicht möglich sein :love:

Was sich dadurch in meinem Leben verändert hat?

Dass ich selber auf so vielfältige Art und Weise meiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Ich habe unheimlich viel Spaß daran mit den Produkten zu arbeiten, kann dabei prima abschalten und freue mich sehr, wenn ich anderen damit eine Freude bereiten und diese Begeisterung an Euch weitergeben und mit Euch teilen kann.

Was mich aber ganz besonders freut ist, dass ich durch Workshops, oder das Bloggen auf meiner Stempelmami Webseite, soviele liebe Menschen, dazu zählen meine lieben Kunden, meine treuen Leser, meine super süßen Teammädels und meine vielen lieben Kolleginnen, kennenlernen durfte. Bis heute sind dadurch unschätzbare Freundschaften für mich entstanden, die ich auf keinen Fall mehr missen möchte :love:

Wie sieht Dein Arbeitsbereich aus und was darf auf Deinem Basteltisch nicht fehlen?

Platzbedingt ist mein Bastelreich, nach all den Jahren, immer noch unser großer Esstisch in unserem Wohnzimmer, mit einem Regal im Hintergrund, damit ich immer alles griffbereit habe. Selbstverständlich träume ich noch von einem eigenen Bastelzimmer, aber was nicht ist, kann ja noch werden… irgendwann 😉

nadine-koeller-bastelreich

Für meine Projekte, egal ob Karte, Verpackung oder andere Werke, darf für mich auf keinen Fall auf meinem Basteltisch fehlen, der Papierschneider, die große SU Schere, Tombow Kleber, Klebepunkte, 3d Klebepads, Glitzersteine, Perlen, die Wink of Stella Stifte für eine extra Portion Schimmer und um das ein oder andere Projekt zu retten, ist für mich der Klebemittelentferner wirklich unverzichtbar.

nadine-koeller-arbeitsmittel

Mein PC darf natürlich auch nicht fehlen, denn online bin ich auch sehr gerne unterwegs und damit ich Emails schneller beantworten kann 😉

Was sind Deine Favoriten im Jahreskatalog?

Mein absoluter Favorit aus dem Jahreskatalog ist das Stempelset Awesomely Artistic 🙂 Ich liebe die Libelle, den wunderschönen Strauch, die Zweige, die Kleckse, das Schildchen usw.. Da stimmt einfach alles und es ist wirklich vielseitig einsetzbar :love: !

Dann gehören für mich noch das Stempelset Perfekte Pärchen oder das Stempelset Eins für Alles in jedes Bastelzimmer, denn damit ist man wirklich für jede Art von Anlass mit Sprüchen eingedeckt, die man das ganze Jahr über nutzen kann 😉

Wie bist Du auf den Namen Deines Blogs oder deinen Kreativnamen gekommen?

Als es vor vier Jahren darum ging einen Blognamen zu suchen, habe ich direkt meine Lieben mit ins Boot geholt und nach Ideen gefragt und unsere Kinder schauten mich nur seltsam (ich könnte jetzt auch sagen doof 😉 ) an und meinten nur : “Du bist doch unsere Mami, warum nimmst du nicht Stempelmami” ?!

Somit war der Name gefunden und da ich meine Projekte immer mit einer Portion Liebe anfertige, kam noch … mit Liebe selbstgemacht !!! , hinzu 😉

Kreatives Tief und nun? Was sind Deine Tipps gegen plötzliche Ideenlosigkeit?

Ich glaube es gibt niemanden, der sich nicht selber schon einmal gefragt hat, was bastel ich jetzt mit meinen ganzen Sachen? Auch mir passiert das öfters, vor allem nach stressigen Zeiten. Da fehlt mir dann die Energie und ja, auch manchmal sogar die Muse, mich hinzusetzen und etwas zu werkeln und je mehr ich es dann versuche, desto weniger klappt es. Ich kann Euch hier nur den Rat geben, erzwingt es nicht. Wenn es einmal nicht geht, dann ist es wirklich nicht schlimm, einfach mal eine kleine Pause einzulegen, denn basteln und stempeln soll einem Spaß machen und Freude bringen und nicht zusätzlich stressen 😉

Macht es Euch dann lieber mit einer Tasse Kaffee gemütlich und nehmt Euch z.B die Stampin Up! Kataloge zur Hand. Darin findet Ihr nicht nur die ganze Produktpalette, sondern auch wunderschöne Ideen, die Ihr mit diesen Produkten anfertigen und die Ihr nach Euren Ideen abwandeln könnt. Wer gerne im Internet unterwegs ist, kann sich auch von den vielen kreativen Blogs, Pinterest, Instagram, oder Youtube inspirieren lassen, oder googelt einfach einmal ein Stempelset, welches Euch gefällt; dort findet man auch immer ganz tolle Ideen dazu 🙂

Das Wichtigste ist aber wirklich, das Ihr Euch selber nicht unter Druck setzt. Gönnt Euch eine kreative Pause und Ihr werdet sehen, danach geht es wieder frisch ans Werk 🙂

3 deiner Bastelwerke

nadine-koeller-werk-1 nadine-koeller-werk-2 nadine-koeller-werk-3

Wenn Du nicht an Deinem Basteltisch sitzt, dann bist Du …

Wenn ich nicht an meinem Basteltisch sitze, dann verbringe ich die Zeit am liebsten mit meiner Familie und/oder unseren Freunden. Zu einem schönen Buch, von der Bestsellerliste, sage ich auch nicht nein, denn ich lese unheimlich gerne oder höre gerne Musik, besonders beim Hausputz, der geht einem dann viel leichter von der Hand 😉

Kochen, bummeln, ins Kino, was leckeres Essen gehen oder einfach nur meine Lieblingsserien anschauen, sind Auszeiten, die ich mir auch immer wieder gönne, denn danach bekommt man wieder frische Energie für neue Dinge 😉

Nenne uns Deine liebsten Orte im Netz

Meine liebsten Orte im Netz, sind die vielen kreativen Blogs zu ganz unterschiedlichen Themen, die mich interessieren. Bei Youtube, Facebook, Pinterest, Instagram, oder auch einfach mal Goggle fragen 😉 , findet man soviele schöne Ideen und ich bin immer ganz begeistert, welch wundervolle Anregungen und Projekte dort gezeigt und wie liebevoll diese gestaltet werden :love:

Wie bekommst Du Ideen für deine Werke?

Neben den Katalogen und den vielen Internetseiten, sollte man stets mit offenen Augen durchs Leben gehen, denn dort findet man die besten Inspirationen überhaupt.

Ihr habt es bestimmt selber schon erlebt, wenn man z.B mit dem Stampin Up! Blick (so nennt mein Mann das immer *lach*) durch die Supermärkte geht und vor den Süßigkeiten steht und überlegt: “Mmhh, wie kann man das jetzt am besten verpacken?”. Mein Mann lacht dann gerne über mich, weil ich manchmal dabei “laut” denke und mich die Leute dann immer so komisch von der Seite anschauen *lach*. Aber wenn ich dann später in den Kommentaren nachlesen kann, wie sehr Euch das hübsch Verpackte gefällt, dann denke ich gerne weiter laut 😉 *lach* .

Beim Einkaufsbummel durch die Stadt, kann man sich auch immer tolle Ideen für Farbzusammenstellungen holen. Vielleicht ist es dem ein oder anderen schon aufgefallen, aber die Farben, die man dabei entdeckt, gleichen sich öfters mit den Farben, die man auch bei Stampin Up! finden kann :zwinker: .

Abschließend bleibt mir aber eigentlich nur zu sagen: bleibt Euch einfach selber treu. Seid stolz auf Euch und Eure Leistungen und habt vor allem immer ganz viel Spaß bei dem, was Ihr macht, denn das spiegelt sich in Eurem Leben und all Euren Projekten wider, egal auf welche Art und Weise Ihr kreativ tätig seid :love:

Wo findet man dich im Internet?

Blog» | Instagram» | Facebook» | Pinterest» | Twitter»

Geh jetzt im Shop stöbern oder kontaktiere mich, wenn Du Fragen zu den Produkten von Stampin’ Up hast.

Alle Infos hier:

Bestellen

Schau Dir weitere Beiträge aus der Kategorie "Team" an und hol’ Dir weitere Inspirationen.

Mehr

Den besten Überblick über die Website und alles, was gerade wichtig ist, bekommst Du auf der Startseite!

Startseite

Pin It on Pinterest

Shares
Share This