Stampin' Up!

– Produkte & Karriere

Wien 2012 – Teil 1

Wow, ich weiss gar nicht wo genau ich anfangen soll, auch habe ich immer noch Kopfachterbahn und muss teils sortieren was wir wann gemacht haben 😀 Da fiebert man so lange diesem Event entgegen und dann auf ein mal ist alles vorbei. Von der Stadt selber habe ich eigentlich viel gesehen, aber allein von der Unterhaltung mit den Kollegen hätte es gerne noch Wochen weiter gehen können. Alle waren super lieb und natürlich ebenso aufgeregt wie ich. Ich werde mal versuche meine Erlebnisse zu sortieren und ein wenig die Fotos beschriften 🙂

Los ging es mit dem Flug von München nach Wien. Ach, mir ist wieder alles in die Hose gerutscht vor Angst und ich war so froh als wir gelandet sind. In Wien angekommen, ab zum Gepäckband und da wurden wir auch schon mit dem Stampin’ Up! Schild begrüsst.

Mit Im Flieger waren Ute und ihr Mann und wir sind dann zu viert zum Hotel gefahren wurden. Oh war das schick!

wir mussten noch eine Stunde auf unser Zimmer warten, da die Putzfrau noch nicht durch war. So konnten wir uns den Eingangsbereich genauer anschauen und ich erkannte auch schon einige Gesichter. Ansprechen habe ich mich natürlich nicht getraut, da man mit ohne Englisch nicht sehr weit kam 😀

Dann hiess es, rauf aufs Zimmer und frisch machen:

Boah, ich sag euch, das Bett war soooo toll! Weich und hoch und riesig! Das Zimmer nobel eingerichtet, mit Stoff an den Wänden und goldenen Wasserhähnen 🙂

Und Badeschlappen gab es auch

Dann ging es gleich zum Empfangstisch wo sich alles eintraf was geladen war. Wir durften am Glücksrad drehen und erhielten die ersten Geschenke. Leider darf ich noch nichts von Produkten zeigen, da diese erst mit dem neuen Katalog kommen. Die ersten Kontakte wurden geknüpft und irgendwie aufregend wenn man manche Personen so real sieht die man nur von Fotos kennt.

18:30 Uhr war Begrüßungsempfang. Also noch mal schick machen und hinauf auf die Dachterrasse vom Hotel ins Restaurant Le Ciel. Von da aus hatte man einen wunderbaren Überblick über die Dächer von Wien. Und dann ging das Dinner los. Frank und ich saßen mit Shellie und ihrem Mann Sterling an einem Tisch und das war mein persönliches Highlight von dieser Reise. Leider konnte ich nicht viel Small Talk halten, aber Frank hat super Dolmetscher gespielt und so konnten wir vier uns etwas kennen lernen. Die beiden sind so nett!! Bevor wir essen konnten, erzählte uns Shellie wunderbare Neuigkeiten auf die ihr leider noch etwas warten müsst. aber es lohnt sich!

Dann ging das Dinner los

Ich hatte nur Gang 1 und 4 geknippst. Irgendwo habe ich noch die handgemachte Menükarte (zeige ich dann mit den Swaps und Geschenken)

Nach dem Essen teilten wir uns alle auf. Die deutschen Mädels trafen sich auf einem Zimmer, die deutschen Männer gingen in die Bar (es lief ja Fussball *g*). Und so ging der erste Tag zu Ende.

Geh jetzt im Shop stöbern oder kontaktiere mich, wenn Du Fragen zu den Produkten von Stampin’ Up hast.

Alle Infos hier:

Bestellen

Schau Dir weitere Beiträge aus der Kategorie "Events & Reisen" an und hol’ Dir weitere Inspirationen.

Mehr

Den besten Überblick über die Website und alles, was gerade wichtig ist, bekommst Du auf der Startseite!

Startseite