Stampin' Up!

– Produkte & Karriere

Alternative zum Google Reader – Feedly

Als bekannt wurde das der Google Reader zum 1.7. seine Pforten schliesst, ging natürlich die Panik los – was nehme ich dann und welche guten Alternativen gibt es überhaupt. Mittlerweile bin ich seit ein par Tagen bei Feedly und bin begeistert. Was der Google Reader ist und wofür er da ist, habe ich euch ja schon mal erklärt – kurz gesagt, über einen Reader kann man Blogs verfolgen und immer auf dem neusten Stand sein, denn der Reader grast die Blogs nach neuen Beiträge ab und zeigt sie dir in einem Programm. Somit muss man die Blogs nicht mehr händisch Tag für Tag ansurfen. So ein Programm ist eben u.a. der Google Reader. Für den der wie ich knapp 800 Blogs verfolgt, eine echte Erleichterung 🙂

feedly-start

Doch dieser stellt nun, wie gesagt, den Dienst ein, also muss ein neuer Reader her, möglichst was ähnliches, denn wir haben’s ja so mit der Gewohnheit 😉

Wie melde ich mich bei Feedly an?

ganz einfach über deinen schon vorhanden Google Account, möglichst den mit dem du bisher den Google Reader genutzt hast, denn nach dem anmelden holt er automatisch alle deine Abos aus dem Google Reader zu Feedly inkl. der Alben. Das ist super praktisch und in Sekunden erledigt. Wenn du sonst nicht beim Google Reader warst, kannst dich ja auch so anmelden und darüber dann beginnen die Blogs zu verfolgen – du musst aber einen Google Account haben.

ACHTUNG: dennoch rate ich euch die Abos auf euren Rechner als Datei runter zu laden, so als Sicherheit. Falls mal was ist, habt ihr zumindestens eine Datei die mit jedem brauchbaren Reader wieder hergestellt werden könnte. Beim Google Reader oben rechts auf Einstellungen und dann Daten Import/Export.

Wie lese ich meine Abos bei Feedly?

So wie beim Google Reader auch. Einfach oben links auf ALL, somit werden dir die neusten Beiträge angezeigt.

TIPP: Oben rechts kann man mit Klick auf die Icons die Ansicht der neusten Beiträge ändern:

ansicht-aendern

Ich lese meine Feeds derzeit über Reeder, was ein Programm für Mac User ist. Dieses Programm holt sich die Daten momentan noch vom Google Reader, soll aber wohl demnächst auch Feedly mit unterstützen.

Wie füge ich neue Abos hinzu?

Wie man allgemein an die Feed URL des Blogs oder der Seite kommt, habe ich euch ja schon im oben genannten Link erklärt. Für alle die mit dem Chrome surfen gibt es auch eine nette Erweiterung für Feedly (da gibt es auch mit Sicherheit was für Firefox und Co). Wenn ihr diese Installiert habt, erscheint auf alle Seiten die einen Feed anbieten dieses kleine süße Icon rechts unten

feedly-icon

Wenn man das anklickt, klappt ein kleines Menü auf mit einem Plus ganz oben. Nach einem weiteren Klick auf das besagte Zeichen landet ihr auf eurer Feedly Seite wo ihr dann die Seite hinzufügen und einem Ordner einsortieren könnt.

Weitere Fragen?

Wenn ihr Fragen habt, stellt sie mir in den Kommentaren und ich werde versuchen sie zu beantworten. Vielleicht kann ich die wichtigsten mit hier im Beitrag ergänzen 😉

PS: wer bei Bloglovin ist, kann mit diesem Link da meinem Blog folgen.

Geh jetzt im Shop stöbern oder kontaktiere mich, wenn Du Fragen zu den Produkten von Stampin’ Up hast.

Alle Infos hier:

Bestellen

Schau Dir weitere Beiträge aus der Kategorie "Tipps & Tricks" an und hol’ Dir weitere Inspirationen.

Mehr

Den besten Überblick über die Website und alles, was gerade wichtig ist, bekommst Du auf der Startseite!

Startseite