Stampin' Up!

– Produkte & Karriere

Geschäftsvortrag – von Demos für Demos

Marion und ich hatten schon lang die Idee gehabt mal teamübergreifend einen Geschäftsvortrag für Demos zu halten. Wir wollten gerne unsere Erfahrungen weiter geben und riefen zum Appell setzten einen Termin der relativ schnell voll war, sogar etwas übervoll 😀 Auch die Chefin von Stampin’ Up! über Deutschland und Österreich hat sich angekündigt. Fragt nicht wie aufgeregt ich war – Alter Schwede!

Heute berichte ich euch vom 1. Termin, weil wir kurzentschlossen noch einen Folgetermin angesetzt hatten, da die Nachfrage recht groß war.

Am Samstag den 26.7. trafen wir uns schon Abends mit den Mädels die extra auch aus Österreich und aus dem Norden angereist waren. Marion hatte für uns einen Tisch im Augustiner Keller reserviert. Leider verlief nicht alles so geplant wie gehofft und sind so anfänglich etwas nass geworden. Irgendwann durften wir dann endlich ins Kellergewölbe umziehen und hatten so noch einen ganz netten Abend.

collage-1

Sonntag war dann der große Tag. Am Anfang war noch alles super, wir deckten die Tische mit kleinen Goodies und was zum Schreiben. Begrüßten zwischendurch die ersten Teilnehmer und ich konnte auch noch in Ruhe meine Tasse Kaffee geniessen. Dann ging es auch schon los und Marion begrüßte alle noch mal offiziell während ich versuchte zwischen Gedanken und Atmung zu koordinieren. Ja, das war nicht lustig 😀 Ich wusste erst nicht was meine Einleitung war und als ich sprechen wollte, merkte ich dass ich seit 5 Minuten nicht mehr geatmet hatte *lach* Aber dann, nach den ersten Worten pendelte sich alles ein und ich war begeistert wie alle mit diskutiert hatten, ihre Erfahrungen oder auch Motivationen erzählten, wissbegierig Fragen stellten … toll!

collage-2

Auf dem Foto oben seht ihr unten in der Mitte ein 5 Generationen Foto. Also man steigt ja immer bei einer Demonstratorin ein. Von links nach rechts: Ann-Katrin Stallmann ist bei Heike Fallwickl eingestiegen, Heike wiederum bei mir, ich bin bei Jenni Pauli eingestiegen und Jenni damals bei Jeannette Egemann. Jeannette ist die oberste im Team, da sie damals eine der ersten Demonstratorinnen Deutschlands war und so direkt bei Stampin’ Up! angefangen hat.

Unser Vortrag ging über den ganzen Tag, so dass wir auch einige Pausen hatten wo wir uns kennen lernen konnten oder die sich schon kannten, mal wieder Schwatzten, zwischendurch gab es auch leckeres Essen, Kaffee und Kuchen und natürlich Süßkram. Der Tag verging super schnell und ich war hinterher richtig platt. Zum einen vom ganzen Tag stehen und zum Anderen weil die ganze Anspannung fiel. Aber es war toll und manch einer hat uns auch Geschenke und Tauschprojekte mitgebracht.

collage-swaps

Vielen herzlichen Dank!! Auf dem Bild wo die Mimi von oben zu sehen ist, ist rechts von ihrem Kopf eine runde Dose. Die hat mir irgendjemand unbekannterweise von irgendjemanden übergeben, leider weiss ich nicht mehr von wem, da auch kein Name dran stand. Drinnen war ein Tuch. Falls sich jemand angesprochen fühlt, vielen Dank dafür. Vielleicht magst ja kurz Piep sagen 🙂

Der Bericht zum zweiten Termin kommt auch noch. Ich muss nur erst mal die Geschenke und Swaps auspacken und fotografieren. Habe ich leider noch nicht geschafft da ich noch am zuschneiden und packen der Papier– und Bänderpakete bin.

Geh jetzt im Shop stöbern oder kontaktiere mich, wenn Du Fragen zu den Produkten von Stampin’ Up hast.

Alle Infos hier:

Bestellen

Schau Dir weitere Beiträge aus der Kategorie "Sonstiges" an und hol’ Dir weitere Inspirationen.

Mehr

Den besten Überblick über die Website und alles, was gerade wichtig ist, bekommst Du auf der Startseite!

Startseite