Blumige Muttertagskarte mit Verschluss

Interlocking Gate Fold Card nennt sich diese spezielle Technik, die ich mir in diesem Jahr zum Muttertag ausgesucht habe.

Der Muttertag gehört zu den Ereignissen, an denen ich besonders froh bin, ein so schönes, kreatives Hobby zu haben. Was gibt es schöneres als die eigene Mama mit einer selbst gebastelten Karte zu beschenken. Weil ich die Karte und den Gutschein zusammen mit meiner Schwester verschenken wollte, musste ich an der Karte auch noch eine kleine Modifikation vornehmen – findest du sie? 😀

Mutteragskarte mit Blumen und Verschluss

Die Technik für diese Karte nennt sich Interlocking Gate Fold Card. Übersetzt heißt das so viel wie Torkarte mit Verschluss. Das Tor verdankt die Karte der Faltweise, die sie wie ein Gartentor öffnen lässt. Dazu kommt ein Verschluss, den ich eigentlich von Bikinis kenne. Gehalten wird der Verschluss nur durch Reibung – es sind also keine weiteren Teile wie Magneten oder ein Kleber nötig um den Verschluss geschlossen zu halten.

Der Verschluss kann aus verschiedenen Stanzformen hergestellt werden. Ich habe mich für die raffiniert bestickten Rahmen entschieden. Neben der Form gefällt mir daran das hübsche Stickmuster. Im Video ist recht gut zu sehen wie der Verschluss funktioniert. Zusätzlich habe ich innen noch eine Tasche eingeklebt, die einen Gutschein halten kann.

Wo bin ich hier gelandet?

Ich bin Steffi Helmschrott und ich bastle für mein Leben gern. Seit über 10 Jahren bin ich Stampin’ Up! Demonstratorin und biete Dir auf dieser Website Inspirationen zum nachbasteln und die Produkte von Stampin’ Up! an. Mehr über mich und Stampin’ Up!.

Folge mir in diesen Netzwerken

Melde Dich zu meinem Newsletter an!