Stampin' Up!

– Produkte & Karriere

Reisebericht Miami – Tag 5 + 6

Weiter geht mit einer für mich sehr beeindruckenden Reise ❤ Schaut euch die Bilder in groß an!

Freitag, der 02.05.2014

Heute haben wir uns mit Jeanette Egemann und Nadine Weiner getroffen um die Umgebung etwas unsicher zu machen. Plan war nach Marathon runter Richtung Key West. Gerne wäre ich bis ganz runter gefahren, aber da man auf den Strassen nur gefühlte 50km/h fahren darf, ist man da Stunden unterwegs. Ziel war das Dolphin Research Center in dem kranke, pflegebedürftige und erschöpfte (von jahrelanger Shows in Aquarien) Delphine aufgepeppelt und versorgt werden. Hier wurde auch die Serie Flipper gedreht :smug:

1031052014

Man kann hier auch mit den Delphinen schwimmen und sie streicheln. Leider konnte ich nicht, sonst wäre ich gerne mit ihnen geschwommen.

831052014

Neben Delphinen und Seelöwen hab es noch einen wunderschönen jungen Papagei.

1131052014

Nach dem Besuch im Research Center sind wir zum Sunset Grille was essen. Ich sag euch, die Aussicht von dem Restaurant war atemberaubend. In Bildern leider nicht so gut festzuhalten

431052014

Bevor wir dann zurückfahren wollten, musste ich noch fix zur Pippibox, doch da war ich nicht alleine. Auch wenn er/sie/es recht klein ist, hat man doch bedenken sich hinzusetzen :huh:

931052014

Die Strecke runter Richtung Key West ist nur eine Straße und rechts und links nur Wasser. Richtig schön ❤

631052014

Und endlich, nach dem mein Mann und ich nun schon 5 Tage in Florida waren, konnte ich meine Füße mal ins Meer halten 😀

731052014

Uns wurde ja im Vorfeld schon von der Krispy Kreme Kette vorgeschwärmt wie lecker die Donuts sind und wir unbedingt mal probieren sollten.

531052014

Nunja, für mich sind es halt gezuckerte Krapfen – hat mich jetzt nicht so vom Hocker gehauen. Vielleicht habe ich auch nur den falschen gegessen 😉

Samstag, der 03.05.2014

Heute haben wir gemütlich gefrühstückt und gepackt, denn heute ging die Reise weiter. Eine Nacht vor dem Schiff waren wir im Hyatt in Ft. Lauderdale untergebracht. Also sind wir „über die Dörfer“ von Miami nach Ft. Lauderdale gefahren und haben so noch viel von der Umgebung gesehen. Im Hyatt angekommen, hiess es dass dieZimmer noch nicht fertig sind, also sind wir zu einem nahegelegen Einkaufszentrum was so groß wie halb Augsburg war :O Der Parkplatz war so voll, bis auf den letzten Platz. Also entschieden wir uns für den Parkservice, den sie da anboten, zahlten nur 8 Dollar und konnten dann gemütlich reinlaufen. Neben Zahnbleaching und lustigen Schlüsselanhängern

gab es auch Handyhüllen und diese habe ich mir gegönnt. Ich liebe sie ❤

131052014 (1)

Nach gefühlten 4 Stunden rumlaufen, ging es endlich zurück zum Hyatt da unser Zimmer nun fertig ist. Auf dem Weg dahin ging ein Regen hernieder was man nicht oft miterlebt. Die Strassen standen unter Wasser – wahnsinn (Frank hat es auch gefilmt)

331052014

Der Parkplatz vom Hyatt stand so unter Wasser das man die Autotüren nicht öffnen konnte ohne das alles reinfliesst. Nachdem wir dann endlich trocken ins Hotel kamen und unseren Zimmerschlüssel bekamen, sind wir rauf und haben die Aussicht aus unserem Zimmerbalkon genossen. Hier mal ein Panoramabild

131052014

Leider den Blick zur falschen Seite, denn auf der Anderen konnte man wohl dann das Einlaufen der Allure of the Sea beobachten. Abends dann gemütlich in der Lobby sitzen und die ersten eintreffenden Demos begrüßen

231052014

später voller Aufregung und Vorfreude ins Bett, denn am nächsten Tag ging es aufs Schiff …

Geh jetzt im Shop stöbern oder kontaktiere mich, wenn Du Fragen zu den Produkten von Stampin’ Up hast.

Alle Infos hier:

Bestellen

Schau Dir weitere Beiträge aus der Kategorie "Events & Reisen" an und hol’ Dir weitere Inspirationen.

Mehr

Den besten Überblick über die Website und alles, was gerade wichtig ist, bekommst Du auf der Startseite!

Startseite