Stampin' Up!

– Produkte & Karriere

Teamvorstellung – Julia Hinel

Heute in meiner Teamvorstellung, Julia Hinel, unabhängige Demonstratorin in meiner 2. Ebene.

Bitte stell dich kurz vor:

Hallo Mein Name ist Julia Hinel, ich bin 24 Jahre alt, seit ein paar Wochen verheiratet und wohne in Mannheim. Gebastelt habe ich schon immer gerne… Mit Stampin’ Up! habe ich das ganze dann sozusagen „professionalisiert“. Mein Hauptberuf (ich bin Kinderkrankenschwester) macht zwar sehr viel Spaß, ist aber auch zeitweise sehr anstrengend und oft nimmt man – bzw. ich – die Arbeit doch gedanklich mit nach Hause. Da ist das Versinken im kreativen Chaos und das Schaffen von etwas schönem dann eine perfekte Möglichkeit abzuschalten!

Julia Hinel

Wie bist Du zu Stampin’ Up! gekommen und was hat sich in Deinem Leben seitdem verändert?

Auf Ideensuche bin ich um Weihnachten vor zwei Jahren im Internet auf Videotutorials vom Stampin’ Up! Demonstratorinnen gestoßen und war sofort begeistert. Nachdem ich dann ziemlich viel Geld ausgegeben habe (macht SÜCHTIG 😉 ), habe ich Anfang des Jahres beschlossen, Demonstratorin im Team Stempelmami zu werden. Was sich verändert hat? Ich freue mich jedes Mal, wenn ich etwas schönes zustande bringe und das Feedback von Familie und Freunden ist stets positiv. Ich bin gespannt auf alles, was noch kommt…

Wie sieht Dein Arbeitsbereich aus und was darf auf Deinem Basteltisch nicht fehlen?

Das ist mein Basteltisch (extra von meinem Mann gezimmert). Wobei… so sieht er eigentlich nie aus. Obwohl er richtig groß ist, herrscht fast immer Chaos. Daran arbeite ich noch. Was darf nicht fehlen? Schere, Falzbein, Papier-Loch-Werkzeug

julia-hinel-bastelreich julia-hinel-bastelreich-2

Was sind Deine Favoriten im Jahreskatalog?

Ich liebe die Reihe „Florale Grüße“ und die neuen InColor Farben… und noch ganz viel mehr

Wie bist Du auf den Namen Deines Blogs oder deinen Kreativnamen gekommen?

Ich mag gerne rosa, pink, glitzer… Mädchensachen eben. Und irgendwie bin ich dann auf den Namen gekommen: StempelPinkzessin

Kreatives Tief und nun? Was sind Deine Tipps gegen plötzliche Ideenlosigkeit?

Wenn ich den Anfang zu einem Projekt nicht finde oder nicht weiterkomme, dann lege ich es zur Seite und fange ein ganz anderes an. Manchmal löst sich dann die „Blockade“ und mir kommen neue Ideen. Oder ich öffne Google oder YouTube… da gibt es Ideen ohne Ende 😉

3 Fotos deiner Bastelwerke

julia-hinel-werk-1 julia-hinel-werk-2 julia-hinel-werk-3

Wenn Du nicht an Deinem Basteltisch sitzt, dann bist Du…

In der Küche beim Kochen oder Backen… oder unterwegs mit meinem Mann oder Freunden… und gefühlt ganz oft bei der Arbeit

Nenne uns Deine liebsten Orte im Netz:

YouTube und die Seiten meiner lieben Demo-Kolleginnen

Wie bekommst Du Ideen für deine Werke?

Wie gesagt… im Internet findet man immer Inspiration. Manchmal gehe ich auch einfach durch das Süßigkeitenregal im Supermarkt und überlege mir, was man gut verpacken könnte

Wo findet man dich im Internet?

Blog | Facebook | YouTube

Geh jetzt im Shop stöbern oder kontaktiere mich, wenn Du Fragen zu den Produkten von Stampin’ Up hast.

Alle Infos hier:

Bestellen

Schau Dir weitere Beiträge aus der Kategorie "Team" an und hol’ Dir weitere Inspirationen.

Mehr

Den besten Überblick über die Website und alles, was gerade wichtig ist, bekommst Du auf der Startseite!

Startseite

Pin It on Pinterest

Shares
Share This