Stampin' Up!

– Produkte & Karriere

Tipp – Klebemittelentferner

Ich möchte euch mal ein mächtiges Werkzeug empfehlen, und zwar den Klebemittelentferner in Form eines Radiergummis von Stampin’ Up!.

Gibt es hier bei Amazon»

Dieser kleiner Scheißer wird im Katalog (Hauptkatalog Seite 175 – 4,25€) gerne übersehen, dabei hat er so manch Projekt von mir gerettet.

Mit diesem Radierer kann man Kleber der vielleicht zuviel aufs Projekt gelangt ist oder an den falschen Stellen wieder entfernen, indem man ihn einfach wegrubbelt/radiert. Ich weiss nicht ob er mit allen Klebern funktioniert, aber bei mir hat es mit dem Flüssigkleber von Stampin’ Up! und dem Snail von Stampin’ Up! problemlos geklappt. Beim Flüssigkleber sollte man nur warten bis dieser getrocknet ist, sonst verschmiert man den mehr als das man ihn wegrubbelt. Grad wenn man mit Flüssigkleber kleine Blümchen auf die Karte setzen will und dann fällt einem die Blume mit dem Kleber dran plötzlich aus den Fingern und zack … auf die Karte. Und wir wissen ja das das Marmeladenbrot immer mit der Marmelade nach unten aufkommt 😀 Dann einfach die Blume wegnehmen und den Kleber erstmal trocknen lassen. Dann kann man ihn mit dem Radierer wieder wegradieren ohne das das Papier beschädigt wird.

Ausserdem, wenn es mal schnell gehen muss, mache ich mit dem Radierer auch meine Scheren sauber die durch Workshops meist recht schnell verklebt sind, gerade wenn man viel doppelseitiges Klebeband schneidet. Einfach mit demRadierer über die Klingen rubbeln und im Nu sauber. Vorsicht aber auf die Finger, dass man nicht abrutscht!! Daheim, wenn ich ruhe habe, mache ich die Schweren dann oft mit Feuchttüchern saubern. Geht auch!

Nun bekam ich noch einen wertvollen Tipp einer lieben Kundin von mir. Vielleicht hilft er euch ja auch weiter.

Gaby schreibt:

„… wenn mir bisher beim Embossen mit Pulver etwas schief gegangen ist, war das Projekt für mich verloren. Ab in die Tonne damit, denn ich wußte nicht, wie ich unerwuenschte Heißkleber-Effekte von einer Karte entfernen konnte.

Heute Abend habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich sanfte Puenktchensprenkel und unerwuenschte, ganz zarte Heißpulver-Faedchen problemlos mit dem Stampin Up Radiergummi wegrubbeln lassen, ohne den Tonkarton zu beschaedigen. Das Projekt ist also nicht mehr verloren, nur weil es unsauber aussieht.

Dies als Tipp, falls noch nicht bekannt…“

Vielen Dank Gaby für den Hinweis!

Hier die getesteten Kleber:

Wenn ihr auch hilfreiche Tipps kennt, gerne auch zu anderen Produkten oder Techniken, dann her damit. Vielleicht kann man den anderen Stemplern und Scrappern damit weiter helfen!

Geh jetzt im Shop stöbern oder kontaktiere mich, wenn Du Fragen zu den Produkten von Stampin’ Up hast.

Alle Infos hier:

Bestellen

Schau Dir weitere Beiträge aus der Kategorie "Tipps & Tricks" an und hol’ Dir weitere Inspirationen.

Mehr

Den besten Überblick über die Website und alles, was gerade wichtig ist, bekommst Du auf der Startseite!

Startseite