Stampin' Up!

– Produkte & Karriere

Karten präsentieren

Ich hatte euch ja schon mal gezeigt wie ich in meinem alten Bastelstudio meine Werke “präsentiere”, damit sie nicht in ollen Schachteln in Vergessenheit geraten. Hier in meinem neuen Studio habe ich leider nicht so viele gerade Wände, so das ich nciht wirklich ein Fleckchen für die Kartenleiter und die Geschenkbänder habe. Dafür habe ich aber nun ein Regal über meinem Arbeitsbereich mehr das ich wunderbar dafür nutzen kann. Doch die Karten da einfach druf zu stellen schaut nicht gut aus. Die hinteren sieht man so schlecht und der Platz ist auch nicht wirklich optimal genutzt, so kam mir die Idee mit den Schubkästen. Diese Schubkästen sind aus so einer Minikommode von IKEA (jetzt heissen die MOPPE und gibt es nur in einer Größe). Die habe ich mir mal weiß angemalt, damit sie ins Gesamtbild passen.

Da ich aber nicht weiss wohin mit den Kommoden, dachte ich verwende wenigstens die kleinen Schubkästen und haben wir so eine Art Setzregal zusammengestellt.

showroom

So ganz glücklich macht es mich aber irgendwie noch nicht. Schatz findet es klasse, aber ich weiss noch nicht ob ich auf Dauer es so lasse. Was meint ihr? Oder habt ihr noch andere Ideen? Wie bewahrt ihr eure Werke auf?

Ich wollte mir gerne noch so einen Seilzug bei IKEA (nennt sich DEKA) kaufen, um daran die Karten aufzuhängen, aber da muss ich noch schauen wegen der Klemmen, denn meistens haben die so Zacken, wie diese Fotobäume die es gibt. Ich verstehe nicht warum man solche Zähne machen muss, die zerstören doch die Fotos/Werke?!

Geh jetzt im Shop stöbern oder kontaktiere mich, wenn Du Fragen zu den Produkten von Stampin’ Up hast.

Alle Infos hier:

Bestellen

Schau Dir weitere Beiträge aus der Kategorie "Ordnungstipps" an und hol’ Dir weitere Inspirationen.

Mehr

Den besten Überblick über die Website und alles, was gerade wichtig ist, bekommst Du auf der Startseite!

Startseite

Pin It on Pinterest

Shares
Share This