Stampin' Up!

– Produkte & Karriere

Salt Lake City – Incentive Trip Tag 1 + 2 (viele Fotos)

Ich hatte mein This & That Album dabei weil ich eigentlich jeden Tag meine Erlebnisse aufschreiben wollte, aber durch die Zeitverschiebung und Eindrucke, war ich Abends leider zu kaputt und müde. Ich hoffe ich bekomme jetzt in meinen Berichten alles zusammen, denn ich bin immer noch voll geflasht und alle Erlebnisse spulen im Schnelldurchlauf durch meinen Kopf.

Vorab mit einem Wort – es war GIGANTISCH! Natürlich hat man so seine Bilder im Kopf wie es werden wird oder wie es in den Staaten ausschaut (Film und Fernsehen sei Dank), aber das es noch schöner wird, damit habe ich nicht so wirklich gerechnet. Alles ist so sauber da, vor allem die öffentlichen Toiletten. Die Amis sind alle relaxt, freundlich und es ist auch so angenehm ruhig, keiner hupt blöde durch die Gegend wenn er mal 5 Minuten warten muss, kein Auffahren und Gedrängel auf den Strassen – das mal so als Gesamteindruck von den Ecken wo wir waren. Nun aber zu den Erlebnissen und Eindrücken:

Der Sonntag (21.07.13) startete für uns sehr früh so gegen 4 Uhr glaub ich.

Koffer

Um 5 wurden wir von Franks Mama abgeholt und zum Münchner Flughafen gebracht. Von da aus ging es nach Paris.

Pariser Flughafen

Beim Boarding lief uns dann Doreen Becker, Vanou und Moira (französische Kolleginnen), nebst Begleitung über den weg. Wir saßen dann alle ganz hinten im Flieger. Beim Start gab es dann erst mal was zu trinken und Snacks.

Getränke und Snacks

und auch gutes Fernsehprogramm, nur leider in englisch. Wer errät was ich hier schaue? 🙂 So konnte ich mich aber schon mal gut drauf vorbereiten was mich dann erwartet.

Filme an Board

Nach 11 Stunden Flug sind wir dann sicher gelandet und auch bei der Immigration ging es relativ flott durch, so das wir dann endlich zu unserem Shuttle konnten. Raus aus dem Flughafengebäude und erst mal gegen eine Wand gelaufen. Boah, war das warm, dafür schon mal etwas von der tollen Aussicht.

in Salt Lake City angekommen

Der Fahrer kannte sich super aus und erklärte uns schon mal etwas die Gegend auf der Fahrt ins Hotel. Im Hotel angekommen konnten wir auch schon gleich auf unser Zimmer.

Welcome

Hier mal ein paar Bilder zusammengefasst

Zimmer Collage

Und hier der Blick aus unserem Zimmer

Ausblick

Abends dann war das Begrüßungsdinner hinterm Hotel mit 4 Gänge Menü. Hier mal der geschmückte Platz (in der blauen Schachtel sind Pralinen gefüllt mit Karamell und Meersalz oben drauf)

Begrüßungsessen

Nachdem wir dann fast 24 Stunden auf waren und uns in fast 3000m Höhe befanden, beschlossen wir frühzeitig ins Bett zu gehen. Jeden Abend auf so einer Prämienreise bekommt man ein sogenanntes Pillow Gift. Am ersten Abend war es ein Trekkingpullover für den Mann und eine Trekkingjacke mit floralem Muster im Rücken für mich.

Trekkingjacke

Der 2. Tag startete ebenfalls sehr früh für uns, da wir um 4 Uhr Ortszeit hellwach waren. Wir zogen uns an und beschlossen uns das Hotelgelände mal genauer anzuschauen. Das Schöne so früh, du bist da ganz alleine unterwegs und kannst die Stille genießen. Hier mal ein paar Fotos zusammengefasst.

Hotel Collage

Nach dem Frühstück warteten wir auf unseren Shuttle der uns zur Main Street bringen sollte

Kerstin Kreis, ich, Jenni Pauli und Helga Hopen

Schicker Bus

Shuttle zur Main Street

In der Main Street angekommen liefen wir einmal rauf und einmal runter

Main Street Collage

Mittags ging es dann zum Tanger Outlet zum Shoppen, da war alles vertreten, von Bose über Tommy Hilfiger bis hin zu Fossil und irgendwelche Parfümläden.

Tanger Outlet

Und hiernach gönnten wir uns etwas Ruhe am Hotelpool mit alkoholfreien Cocktails für $20 das Stück :ohh:

am Pool

Zum Abendessen gönnten wir uns ein Wiener Schnitzel mit handgeschnitzen Pommes im Restaurant vom Hotel. Spitzenmäßig!! (dazu sei gesagt, es gab keine Burger und das Wiener Schnitzel war das einzige was wir kannten auf der Karte *gg*)

Wiener Schnitzel in UTAH

Später am Abend fanden wir uns in der Hotellobby ein und erhielten unsere Pakete mit den getauschten Swaps. Unsere eigenen mussten wir Sonntag Abend abgeben und die Crew von Stampin’ Up! tauschten diese für uns. Welche ich bekommen habe und überhaupt welche ich gemacht habe, zeige ich euch wie gewohnt in einem Filmchen was ich die Woche noch machen werde 🙂

Natürlich auch an 2. Abend lag wieder ein Leinensack auf dem Bett gefüllt mit Stampin’ Up! Produkten:

2. Pillow Gift

Somit ging der zweite aufregende Tag zu Ende und auch wenn es da sehr heiß ist mit fast 40° so kann man es dennoch wunderbar in der Sonne aushalten ohne zu schwitzen. Natürlich sollte man sich hier immer gut eincremen, denn dadurch das es einem nicht so unerträglich heiss wird wie hier im Moment in Deutschland, da man sich sonst sehr schnell verbrennt. Und an die klimatisierten Räume überall musste man sich auch gewöhnen.

So, ich hoffe ich habe euch nicht all zu sehr gelangweilt, aber man kann es ja auch schnell durchblättern 😉 Die nächsten Berichte zu den anderen Tagen folgen! Schönen Sonntag euch!

Geh jetzt im Shop stöbern oder kontaktiere mich, wenn Du Fragen zu den Produkten von Stampin’ Up hast.

Alle Infos hier:

Bestellen

Schau Dir weitere Beiträge aus der Kategorie "Events & Reisen" an und hol’ Dir weitere Inspirationen.

Mehr

Den besten Überblick über die Website und alles, was gerade wichtig ist, bekommst Du auf der Startseite!

Startseite